Montag, Januar 15, 2007

Kanzler Gusenbauer....

.....hat sich seinen Amtsantritt wohl anders vorgestellt. Anstatt einer Lobhudelorgie seiner Parteigenossen gibt es nun Proteste und Parteiaustritte.
Das wirkt auf mich schon fast ein wenig eingeübt. Schließlich haben die sozialdemokratischen Organisationen in den vergangenen Jahren vor allem zwei Dinge gelernt: Alles was von der Regierung kommt mit großer Skepsis zu betrachten um zweitens dann dagegen medienwirksam zu protestieren. Dieses "jahrelange Training" hat jetzt zur Folge, dass auch das großkoalitionäre Regierungsprogramm einer kritischeren Betrachtung unterzogen wird, als das Alfred Gusenbauer vielleicht lieb ist.
Das ist für mich eine gute Sache, da ich von Dingen wie einer blind zu verfolgenden Parteilinie ohnehin nichts halte. Ich hoffe inständig, dass so etwas in Zukunft öfter passiert, wenn einige Parteimitglieder feststellen, dass die eigene Partei (egal um welche es sich handelt) etwas vorhat, dass einem nicht gefällt. Offene Diskussionen sind mir lieber als blindes Abstimmen auf Parteilinie. Bemerkenswert ist dabei, dass die SPÖ ganz ähnlich reagiert wie die vormalige Kanzlerpartei ÖVP, als sie noch den Kanzler stellte: Es gibt keine Diskussionen über Inhalte oder personelle Entscheidungen. Und das ist wirklich traurig.

P. S.: Ich habe mal ein aktuelles Foto von mir in mein Profil gepackt. ;-)

1 Comments:

Blogger Alexander Rekter said...

Lieber Udo,

ich betreue seit einiger Zeit einen Blog zur österreichischen Politik und würde es erstrebenswert finden so viele Blogs wie möglich zu diesem Themenbereich zu vernetzen.
Dazu will ich Dich fragen ob Du einen Link meines Blogs auf Deine Seite stellen willst, wobei ich im Gegenzug selbiges machen würde. Du erreichst mich unter re-publica.blogspot.com bzw. 15adu@gmx.at

mit besten Grüßen,
Alexander Rekter

11:18 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Wahnsinn

Österreich

Politik

Blog


Blog Dich bekannt
duch die Szene Besucherzähler - Zähler